Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

Herberts Eck

Ein wunderschönes Fleckchen Erde mit grandiosem Ausblick: “Herberts Eck”

In zum Teil mühevoller Arbeit enstand in der Gemarkung “Schlachteberg” oberhalb von Einruhr und am Eifelsteig gelegen Herberts Eck. Initiator des lauschigen Plätzchens, das nicht nur die Wanderer am Eifelsteig genießen, ist Herbert Nießen, der mit fleißigen Helfern, unter anderem war auch Ehefrau Doris im Einsatz, selbst 350 Arbeitsstunden ehrenamtlich leistete.

Im Nachfolgenden dokumentieren wir die Entstehung und Fertigstellung von Herberts Eck.

=> Hier geht´s zur Slideshow

Pressebericht 1
Chania
Pressebericht 2
Chania
Pressebericht 3
Chania
Hinweis! Zum Betrachten benötigen Sie einen PDF-Reader. Sie können ihn hier kostenlos herunterladen => Adobe Reader.
So finden Sie “Herberts Eck”
Copyrigth

Roter Weg = etwas steiler Anstieg
Gelber Weg = bequemer Weg

Am Wegesanfang finden Sie eine bezaubernde Ferienwohnung Haus Mediterran

Gästebuch für Herberts Eck

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.88.161.108.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Rita Rita aus Belgie schrieb am 09-08-18 um 19:47:
Beste herbert Meer ma als per jaar verblijven wij Bij frau hupgen dan gaan we altijd Genieten van het mooie uitzicht Heel schoon gemaakt Groetjes Frans en rita.
© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich