Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

Das ist Thomas Jansen

https://eifelwetter.de/wp-content/uploads/2016/05/Thomas_Grozz.jpg

Hallo, mein Name ist Thomas Jansen, ich wurde im Juli 1965 in der damaligen Kreisstadt Schleiden geboren und wohne seitdem in Gemünd. Ich bin gelernter Chemielaborant und arbeite in Dormagen.

Bereits in der Grundschule wurde ich mit dem Wettervirus infiziert, als wir im Unterricht Wetterdaten von Gemünd ausgewertet haben. In der Freizeit habe ich oft am Fenster gesessen und spannende Wetterphänomene wie Sturm, durchziehende Regen- und Schneeschauer und Gewitter beobachtet.

Von 1981 bis 1987 habe ich dann täglich die Höchst- und Tiefsttemperaturmit einem einfachen Thermometer gemessen und auf Millimeterpapier aufgezeichnet. Dazu kamen noch besondere Ereignisse wie Gewitter, Sturm, Hagel, Schnee u.v.m. Mit Beginn meiner Berufsausbildung konnte ich die Aufzeichnungen leider nicht mehr fortführen.

Im Jahr 2005 habe ich mir einen Traum erfüllt und meine erste Wetterstation erworben: Eine ELV WS300 mit Temperatur-, Feuchte-, Wind- und Regenmesser. Diese Station war bis Ende 2012 in Betrieb. Weil zuerst der Regenmesser und danach auch die anderen Sensoren immer öfter ausgefallen sind, wurde zur Kontrolle der Niederschlagswerte ein Hellmann-Regenmesseraufgestellt.

Im Februar 2013 wurde es dann profesioneller. Um meine Wetterdaten auch im Internet zu präsentieren, bin ich auf eine Davis Vantage Pro 2 mit aktiver Belüftung, umgestiegen. Nach einem Probebetrieb ohne Internetverbindung bis Ende 2013, werden die Wetterdaten von Gemünd seit dem 31.12.2013 unter www.gemuend-eifel-wetter.de auch im Internet präsentiert.

Im April 2016 wurde die Wetterstation durch einen Solarstrahlungssensorerweitert, sodass jetzt auch die Solarstrahlung in W/m² und die Sonnenscheindauer registriert werden. Auch die Verdunstung wird jetzt berechnet.

Als neuestes Projekt kommt im August 2018 noch ein weiterer Temperatur-Sensor dazu, um die Temperatur in 5 cm Höhe über dem Boden zu erfassen.

Die Wetterdaten werden monatlich in einem Rückblick zusammengefasst und auf meiner Internetseite veröffentlicht, sowie zur Archivierung der Statistiken für den Kreis Euskirchen an den Eifelwetter-Kollegen Karl Josef Linden geschickt.

 

Im Juni 2018 hatte Bodo mich gefragt, ob ich bei Eifelwetter mitarbeiten möchte. Gerne habe ich sein Angebot angenommen und freue mich ein Teil des Teams zu sein.

Wer mit mir Kontakt aufnehmen möchte, kann mich gerne unter mail@gemuend-eifel-wetter.de kontaktieren. Über einen Besuch auf meiner Wetterseite würde ich mich freuen: http://www.gemuend-eifel-wetter.de/

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich