Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Andy Holz: „Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital“

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

Frühling 2019 – Andy Holz: „18. bis 27. Mai 2019 – Dolomitentour 2019“

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2018“ – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer „Herbsturlaub in Südtirol“

Wunderschöne herbstliche und winterliche Stimmungen

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer „Frühling 2019“

28.4.2019 Malerische Abendstimmung bei Kesternich nach windigem Aprilwetter

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2019“

"4.6.2019 Geniale abendliche Gewitterlinie von hinter Lüttich bis in die Rureifel"

Zum Beitrag

René Pelzer: „Herbst 2019“

10.11.2019 Magischer Sonnenaufgang mit Raureif und Nebel in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: „Winter 2020“

27.-28.2.2020 Wintergastspiel mit wunderschönem Sonnenaufgang über dem Rursee

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 25.10.2020 um 20:13 Uhr
Sonntag
01.11.20
Leicht Bewölkt
12°C / 18°C
NW:
10 %
ST:
5 Std.
WR:
SW
W:
15
km/h
Montag
26.10.20
Stark Bewölkt
8°C / 13°C
NW:
45 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
W:
15
km/h
Dienstag
27.10.20
leichte Regenschauer
9°C / 13°C
NW:
40 %
ST:
3 Std.
WR:
S
W:
15
km/h
Mittwoch
28.10.20
leichte Regenschauer
10°C / 15°C
NW:
40 %
ST:
3 Std.
WR:
SW
W:
15
km/h
Donnerstag
29.10.20
leichter Regen
9°C / 14°C
NW:
80 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
22
km/h
Freitag
30.10.20
leichter Regen
11°C / 17°C
NW:
70 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
20
km/h
Samstag
31.10.20
Bedeckt
12°C / 16°C
NW:
30 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
W:
15
km/h
Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m ü.NN

Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Wetterkommentar erstellt am: 26.10.2020 um 19:15 Uhr
Kommentator:
Bodo Friedrich
Der Wetterkommentar

Der Wind war am Montag der fiese Begleiter des Vennwanderers. Die Höchsttemperatur auf dem Hohen Venn lag bei 7 Grad, doch standen durch den Windfaktor (Windchill) nur lausige 2 bis 3 Grad zur Verfügung, was eine wärmende Wanderkleidung einschließlich Mütze und Handschuhe erforderlich machte. Ganz anders Aachen-Brand: Hier lag die Max-Temperatur bei 11 Grad bei moderatem Wind. In der Tat, der Atlantik lässt uns keine Ruhe. Kamen wir am Montag bis zum Abend noch trocken durch den Tag, mag einen der Blick auf die Bodendruckkarte das Fürchten lehren! EX-Hurrikan EBSILON plustert sich unterhalb von Island mit einem Kerndruck von 959 hPa ordentlich auf und die Isobaren zeigen sich dichtgedrängt. Man muss kein Wetterprophet sein, um zu prognostizieren, dass die nächsten Tage bis einschließlich Freitag windig und nass verlaufen. Dann ist EBSILON durch und leichter Hochdruck, aber leider Eintagsfliege, gestaltet den Samstag als durchaus angenehmen Herbsttag, der auch temperaturmäßig dazu gewinnt. Der Blick in die Mittelfrist stellt unaufgeregtes Herbstwetter in Aussicht, mit Schnee ist vorläufig nicht zu rechnen.

  Das Wetter wird präsentiert von PETERS SPORTTEAM Running Trekking Bergsport

 Nacht zum Dienstag, 27. Oktober 2020

In der Nacht zum Dienstag präsentiert sich der Himmel über der Region bewölkt. Von Belgien ziehen einzelne Schauer herein, öfters bleibt es trocken. Die Temperaturen sinken auf 8 bis 7 Grad in der Voreifel und in Aachen. Die Eifeler Hochlage bietet 6 bis 5 Grad an. Mäßiger Südwestwind. NW=40%

 Dienstag, 27. Oktober 2020

Am Dienstag hat schließlich der Ex-Hurrikan Epsilon seinen Aufgalopp. Bevor seine Regenfronten auf uns übergreifen, bringt er uns erst einmal ein paar trockene und freundliche Stunden auf seiner Vorderseite. Nachmittags oder abends ist es dann soweit und vereinzelt können leichte Schauer fallen. Mit 9 Grad in Udenbreth und 10 Grad bei Prüm, 11 Grad in Spangdahlem und Kall, 12 Grad in Alsdorf und Polch sowie 13 Grad um Niederzier bleibt es normal temperiert. Der Wind aus südlichen Richtungen lebt wieder auf und wird teils böig. NW=40%

 Mittwoch, 28. Oktober 2020

Der Mittwoch zeigt sich in Teilen recht freundlich. Wir gehen von längeren sonnigen Phasen aus, allerdings müssen wir uns insbesondere im Nachmittag auf etwas Regen einstellen. Die Temperaturen gewinnen zum Vortag leicht und pendeln sich auf Signal de Botrange und in den Höhengemeinden auf 10 Grad ein. 11 Grad stehen in Gerolstein und Bitburg an und 14 Grad in Aachen und Düren. Allein Trier und Ahrweiler setzen einen Temperaturpunkt oben auf uns schließen mit 15 Grad. Mäßiger, mitunter böiger Wind aus Südwest. NW=15%

 Donnerstag, 29. Oktober 2020

Der Donnerstag verläuft durchwachsen bei stark bewölktem Himmel und es können immer wieder leichte Regenschauer fallen. Es gibt aber auch trockene Phasen, die Sonne ist allerdings nur selten zu sehen. Die Temperaturen gehen ganz leicht zurück auf 9 Grad auf der Hohen Acht und in Arzfeld, 10 Grad in Sankt Vith und 11 Grad in Pronsfeld, Sistig und Virneburg. In der Wittlicher Senke werden 12 Grad gemessen und 13 Grad in Eupen und Stolberg. Mit 14 Grad schließen Kreuzau und Altenahr ab. Der Wind bleibt frisch mit starken Böen aus Südwest. NW=80%

 Freitag, 30. Oktober 2020

Am Freitag haben wir es aus Westen und Nordwesten immer wieder mit durchziehenden Fronten zu tun, die immer wieder Regen bringen, am Weststau des Hohen Venns auch ergiebiger. Dazu gibt es keine Sonne und bei lebhaftem Südwestwind ist es mild mit Werten um 11 Grad am Baraque Michel oder der Hohen Acht. In Simmerath werden 12, in Weismes und Schmidt 13 Grad erreicht. Bis zu 14 Grad sind es in Raeren und Maifeld, 15 Grad in Heimbach und Schleiden. Maximal 17 Grad stehen in Zülpich und in Kröv zu Verfügung. NW=70%

 Samstag, 31. Oktober 2020

Der Samstag entpuppt sich als netter Herbsttag, der von Zwischenhocheinfluss dominiert wird. Der Himmel zeigt sich wechselnd bewölkt, die Sonne kann sich für 4 bis 5 Stunden einbringen und es bleibt meist trocken. Die Temperaturen gewinnen leicht und erreichen im Eifeler Bergland 14 Grad. 15 Grad stehen in Gerolstein und Bitburg an und 17 Grad in Aachen und Trier. Im Ahrtal wird´s am wärmsten, in Dernau und Ahrweiler messen wir 18 Grad. Schwacher Südwestwind. NW=10%.

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Start
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2020 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 10.08.2019

René Pelzer: "Tornado richtet Verwüstungen in Luxemburg an"

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz „Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion“

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2018

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2019

Andy Holz "Der Frühsommer 2019 mit all seinen Facetten"

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Google Anzeige
Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2019 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich