Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Andy Holz: „Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital“

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

Frühling 2019 – Andy Holz: „18. bis 27. Mai 2019 – Dolomitentour 2019“

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2018“ – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer „Frühling 2019“

28.4.2019 Malerische Abendstimmung bei Kesternich nach windigem Aprilwetter

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2019“

"4.6.2019 Geniale abendliche Gewitterlinie von hinter Lüttich bis in die Rureifel"

Zum Beitrag

René Pelzer: „Herbst 2019“

10.11.2019 Magischer Sonnenaufgang mit Raureif und Nebel in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: „Winter 2020“

27.-28.2.2020 Wintergastspiel mit wunderschönem Sonnenaufgang über dem Rursee

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 08.04.2020 um 17:15 Uhr
Mittwoch
08.04.20
Leicht Bewölkt
19°C / 26°C
NW:
0 %
ST:
12 Std.
WR:
S
W:
15
km/h
Donnerstag
09.04.20
heiter
19°C / 24°C
NW:
3 %
ST:
11 Std.
WR:
SW
W:
28
km/h
Freitag
10.04.20
Leicht Bewölkt
18°C / 24°C
NW:
3 %
ST:
11 Std.
WR:
SW
W:
26
km/h
Samstag
11.04.20
leichte Regenschauer
17°C / 22°C
NW:
75 %
ST:
5 Std.
WR:
SW
W:
30
km/h
Sonntag
12.04.20
gewittrige Schauer
15°C / 20°C
NW:
50 %
ST:
5 Std.
WR:
SW
W:
5
km/h
Montag
13.04.20
leichte Regenschauer
10°C / 16°C
NW:
45 %
ST:
7 Std.
WR:
NW
W:
33
km/h
Dienstag
14.04.20
Sonnig
10°C / 15°C
NW:
1 %
ST:
12 Std.
WR:
O
W:
33
km/h
Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m ü.NN

Wetterkommentar erstellt am: 08.04.2020 um 21:30 Uhr
Kommentator:
Peter Schwarz
Der Wetterkommentar

Wunderschön sind nicht nur die Tage, sondern auch die Nächte. War bei Neumond die Milchstraße schon in klarer Luft am dunklen Eifler Himmel zu bewundern, ist es jetzt der sogenannte "Supermond", der durch seine etwas geringere Distanz tatsächlich etwas größer erscheint als sonst. Wer dies tun will, sucht am besten ein Hochplateau oder eine Kuppe aus, denn da muss er oder sie nicht so arg frieren. Die Kaltluft sinkt wie gewohnt in diesen klaren, windschwachen Nächten nach unten wie ein Sack, und so bleibt es dann oben oftmals sogar im zweistelligen Plusbereich, während in den Tälern sogar noch einmal der Frost droht, zumindest in Bodennähe. Ansonsten gilt zu konstatieren: Nichts geht darüber, die Nachfolgerfrage rechtzeitig zu lösen. Was dem Geschäftsmann recht ist, ist dem Hochdruckgebiet billig. Während sich KEYMAN nun nach 11 Tagen Präsenz aufs Altenteil zurückzieht, hat er LORIS zu seinem Nachfolger berufen. Der ist allerdings eher ein Statthalter, denn schon steht MAX über der Nordsee parat, um das prächtige, aber auch mächtig trockene Aprilwetter mit frühsommerlichen Ambitionen fortzuführen. Doch geht das Hochdruckgebiet so lange zur Sonne, bis eine mächtige Kaltfront kommt, könnte man ein Sprichwort frei interpretieren. Und genau an den Osterfeiertagen wird die Parade der Sonnentage unterbrochen. Die Temperaturen brechen ein, etwas Regen kommt, doch danach...ja, dreimal darf man raten.

  Das Wetter wird präsentiert von PETERS SPORTTEAM Running Trekking Bergsport

 Nacht zum Donnerstag, 9. April 2020

In der Nacht zum Donnerstag ist es oftmals wieder klar, aber auch einige Wolken hindern ab und an den Blick zu den Sternen und zum "Supermond". Die Temperaturen sinken in den Tälern z.B. bei Nettersheim oder Dill auf etwa 2 Grad, während es oben, also auf der Dreiborner Hochfläche, bei Büchel oder in Orsbach bei Aachen mit 12 bis 10 Grad sehr mild bleibt. Grosse Temperaturunterschiede also gerade in den Morgenstunden auf oft geringer Distant, manchmal reichen wenige Meter. Keine Frage, dass es trocken bleibt. Es ist dabei meist windstill. NW=0%

 Donnerstag, 9. April 2020

Auch der Donnerstag hält am Frühling fest. Großteils freundllich wird er jedenfalls, aber der äußerste Rand einer Kaltfront streift uns, und die bringt auch mal einige dickere Wolken und um die Mittagszeit können hier und da sogar mal ein paar Tropfen Regen bringen. Das sind aber Ausnahmen, fast überall bleibt es nämlich weiter trocken. Die Temperaturen ändern sich zum Vortag kaum bei 18 Grad auf den Kammlagen des Hohen Venns, 20 Grad an der Nürburg und um Udenbreth und 22 Grad in Amel und Kelberg. In Aachen, Eupen und Gemünd werden 23 Grad erreicht, während in Muldenau und Echternach 24 Grad gemessen werden. Am wärmsten wird es an Rhein und Mosel bei bis zu 25 Grad, also erneut ein Sommertag. Der Wind dreht auf Nordost und ist anfangs schwach, später im nördlichen Teil auch mäßig. NW=10%

 Freitag, 10. April 2020

Auch der Karfreitag gibt sich eher frühsommerlich mit weiteren 9 bis 11 Sonnenstunden und nur wenigen Schönwetterwolken. Bei schwachem Nordwind wird es etwas kühler, aber dennoch angenehm warm mit 17 Grad an der Hohen Acht und Botragne. In Schmidt und Manderscheid messen wir 19 Grad, in Heimbach und Kaisersesch21 Grad und um Aachen und Düren 22 Grad. Wärmer bleibt es zur Mosel hin, in Kaisersesch mit 23 und um Cochem und Trier nochmal 24, vereinzelt sogar wieder 25 Grad. Mäßiger, ab und an etwas böiger Nordostwind. NW=5%

 Samstag, 11. April 2020

Der Samstag hält durch. Der Frontendurchgang wurde vertagt und der Hochdruckeinfluss kräftigt sich nochmal. Auch etwas wärmere Luft kommt wieder zu uns. So bleibt es den ganzen Tag trocken bei viel Sonne und nur wenigen Wölkchen, die eher aus der Dekoabteilung des Himmels entspringen. Die Temperaturen steigen nochmals auf 18 Grad am Mont Rigi und 19 Grad um den Nürburging. 20 Grad sind es um Prüm und 22 Grad im Urfttal. Eupen und Eschweiler bieten 23 und Altenahr sowie Konz wieder 25 Grad. Schwacher Wind, meist um Süd. NW=5%

 Sonntag, 12. April 2020

Auch der Ostersonntag hält wohl noch durch. Nach einer Nacht, die jetzt auch in den Kältelöchern frostfrei verlaufen sollte, setzt der Tag mit Sonnenschein gut ein, die Ostereiersuche kann trocken vonstatten gehen. Nachmittags vermehren sich dann die Wolken und ein paar schlappe Schauer könnten den Nachmittag garnieren. Die Temperaturen geben nur leicht nach und bringen uns verträgliche 17 Grad am Weißen Stein, während die Höhendörfer um Dahlem 18 Grad vermelden können. 19 Grad erwarten wir dann zwischen Kyll und Lieser und 21 Grad am Nordrand der Eifel zwischen Eupen und Düren. 22 Grad werden es um Euskirchen und entlang der Mosel nochmal 23 Grad. Schwacher Wind, meist aus Südwest. NW=30%

 Ostermontag, 13. April 2020

Am Ostermontag kommt aber Leben in die Bude. Ein Hoch westlich der britischen Inseln und ein Tief bei Finnland machen gemeinsame Sachen und befördern Kaltluft zu uns. Noch können wir den genauen Wetterablauf nur grob skizzieren. Es kommen von Norden Regenfälle auf, die aber recht rasch über die Eifel nach Süden ziehen. In den Staulagen zwischen Venn und Vulkaneifel kann es dann aber mal etwas länger bewölkt bleiben und regnen. Die Temperaturen stürzen ab. So erwarten wir nur noch bescheidene 10 Grad am Schwarzen Mann, 12 Grad im Aachener Land und um Daun, 13 Grad bei Rheinbach, 15 Grad um Spangdahlem und an der Mosel nochmal etwa 17 bis 18 Grad. Der Wind dreht auf Nord und ist frisch unterwegs mit ein paar kräftigen Böen. NW=75%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF Wettertalk
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Start
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 10.08.2019

René Pelzer: "Tornado richtet Verwüstungen in Luxemburg an"

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz „Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion“

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2018

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2019

Andy Holz "Der Frühsommer 2019 mit all seinen Facetten"

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Google Anzeige
Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2019 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich