Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Schöne Seiten abgewinnen

Andy Holz: Dem Sommer seine schönen Seiten abgewinnen Der Sommer 2016 in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer: “Herbst 2016”

"Der Herbst 2016 in der Eifelregion und darüber hinaus"

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m
Temperatur-Grafik
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 16.08.2018 um 10:12 Uhr
Donnerstag
16.08.18
Leicht Bewölkt
25°C / 31°C
NW:
20 %
ST:
11 Std.
WR:
SW
W:
25
km/h
Freitag
17.08.18
Leicht Bewölkt
18°C / 24°C
NW:
15 %
ST:
8 Std.
WR:
NW
W:
25
km/h
Samstag
18.08.18
Leicht Bewölkt
22°C / 27°C
NW:
10 %
ST:
12 Std.
WR:
O
W:
10
km/h
Sonntag
19.08.18
Leicht Bewölkt
23°C / 30°C
NW:
10 %
ST:
11 Std.
WR:
SW
W:
10
km/h
Montag
20.08.18
Leicht Bewölkt
24°C / 30°C
NW:
5 %
ST:
11 Std.
WR:
SW
W:
10
km/h
Dienstag
21.08.18
Stark Bewölkt
19°C / 25°C
NW:
20 %
ST:
4 Std.
WR:
SW
W:
19
km/h
Mittwoch
22.08.18
Stark Bewölkt
22°C / 26°C
NW:
30 %
ST:
5 Std.
WR:
SW
W:
21
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 15.08.2018 um 20:45 Uhr
Kommentator:
Peter Schwarz
Der Wetterkommentar

Der Sommer hat zur Normalität zurückgefunden. So manch einer beschwert sich schon über die Wechselbäder, die uns die Wetterküche jetzt beschert. Doch sind sie eben typisch für unsere gemäßigte Klimazone, in der gewöhnlich Vorder- und Rückseiten von Tiefdruckausläufern sich munter abwechseln und dementsprechend mal wärmere, mal kühlere Luft zu uns gelangt. Regelmäßige Regenfälle sind ohnehin typisch, diese fallen aber nach wie vor noch viel zu gering aus, um das zu kompensieren, was wir seit April erlebt haben: Eine Witterungsabfolge, wie wir sie eigentlich eher aus mediterranen Gefilden kennen und die, eigentlich untypisch, fast ausschließlich aus Nord- bis Ostlagen gekennzeichnet war. Der August schafft heiße Tage über 30 Grad in der Regel nur noch, wenn aus Süden massiv Warmluft herangeführt wird...das ist zum Donnerstag der Fall, doch wird sie rasch wieder ausgeräumt. Der normale Eifelsommer stellt sich allmählich wieder ein.

 Nacht zum Donnerstag, 16. August 2018

In der Nacht zum Donnerstag klart es teilweise auf, es ziehen aber auch einige Wolkenfelder durch. In jedem Falle bleibt es trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 Grad im oberen Rurtal, 13 Grad in der Vulkaneifel und 15 Grad in Aachen, Lüttich und Koblenz. Schwacher, umlaufender Wind, oft windstill. NW=3%

 Donnerstag, 16. August 2018

Der Donnerstag bringt die Hitze zurück, wenngleich nur kurz. Die Sonne scheint 8 bis 10 Stunden von einem leicht bewölkten Himmel. Am Nachmittag und Abend verdichten sich die Quellwolken, bringen aber erst in der Nacht erste, teils gewittrige Niederschläge. Die Temperaturen steigen auf den Kammlagen auf der Botrange und an der Hohen Acht auf 24 Grad, in Büllingen und Hollerath werden 26 Grad erreicht, Hellenthal und Blankenheim schaffen 27 Grad und 28 Grad verbuchen Gerolstein und Gemünd, Bitburg misst 29 Grad und einen Tropentag bekommen Aachen und Münstermaifeld mit bis zu 30 Grad. Schwacher bis mäßiger, bisweilen etwas böiger Wind aus Süd bis Südwest. NW=15%

 Freitag, 17. August 2018

Am Freitag kommen wir hintereiner Kaltfront wieder in den Genuss der kühleren Nordseeluft. Sie gerät schnell wieder unter Hochdruckeinfluss, so dass sich das wechselhafte Wetter nicht wirklich in Szene setzen kann. Teils gewittrige Schauer erwarten wir ausgangs der Nacht bis in den Vormittag hinein. Im Lauf des Nachmittags kann es dann bereits wieder auflockern. Die Temperaturen liegen bei mäßigem Nordwestwind um 16 Grad im Brackvenn und auf der Hohen Acht. Sonst sind es 17 bis 19 Grad auf den Dörfern der Nord- und Vulkaneifel. Bis zu 20 Grad stehen in Aachen, Stolberg und in Eupen zu Verfügung. Bis zu 22 Grad sind es rund um Andernach und Trier, sowie in Rheinbach. NW=60%

 Samstag, 18. August 2018

Am Samstag gerät die Region unter Hochdruckeinfluss, was die Sonnenbereitschaft anhebt. Wir erwarten nach einer frischen Nacht bis zu 11 Stunden Sonnenschein und es bleibt überwiegend trocken. Die Temperaturen orientieren sich nach oben und erreichen 20 Grad auf dem Mützenicher Steling und 21 Grad in den Höhengemeinden. 23 Grad messen wir in Gerolstein und Prüm, 25 Grad stehen in Aachen und Bitburg an und 26 Grad entlang der Ahr und Mosel. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West. NW=5%

 Sonntag, 19. August 2018

Auch der Sonntag steht unter Hochdruckeinfluss. Es verirren sich aber wieder mehr Wolken an den Himmel, welche die Temperaturentwicklung etwas dämpfen. So liegen wir bei 19 Grad im Hohen Venn. Bis zu 21 Grad sind es in der Nordeifel rund um Roetgen und Schmidt. In Aachen und in Ulmen werden bis zu 24 Grad erreicht. Euskirchen und Neuwied melden bis zu 26 Grad und entlang der Mosel sind es bis zu 27 Grad. Schwacher Wind um West. NW=10%

 Montag, 20. August 2018

Am Montag gelangt etwas wolkenreichere Luft von Norden zu uns. Die Sonne tut sich entsprechend schwerer, Regenfälle gibt es aber höchstens in geringer Dosis. Die Temperaturen zeigen sich dennoch etwas lustlos bei Werten um 18 Grad am Losheimergraben und 19 Grad in Lammersdorf. Auf 20 Grad kommen Amel und Blankenheim, auf 22 Grad können Manderscheid und Kelmis hoffen, 23 Grad sind es auf dem Maifeld und um Nideggen, 24 Grad an der unteren Ahr und in der Zülpicher Börde. Schwacher bis mäßiger Westwind. NW=35%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF PODcast
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Ohne_Titel_1

Bitte beachten: Wenn Ihr unter Eurem Gastnamen postet: Auf farbigen Kreis klicken, oben rechts den Stift nehmen und den Gastnamen (ohne „Gast“) eintragen.

Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Außergewöhnliche Bilder
Der Eifelkalender 2018
Der Huertgenwaldkalender 2018
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Winter 2016/17”

Die schönsten Momente des Winters 2016/2017 in der Eifelregion

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Google Anzeige
Sommerliche Spurensuche

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2017 in der Eifelregion mit Andy Holz

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Der Rursee brennt *2018*

René Pelzer "28./29.7.2018 Rursee in Flammen mit dem großartigen Höhenfeuerwerk und der Coverband "For Example"

Zum Beitrag

Orangefarbigen Leuchten

15.8.2017 René Pelzer: "Es ging los mit mit orangefarbigen Leuchten" Gewitter im magischen Abendlicht in der Nordeifel

Zum Beitrag

Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "27.7.2018 Wunderschöne Totale Mondfinsternis über dem Rursee"

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich