Aktuelle Wetterlage
Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterdaten
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

René Pelzer in Lüttich

René Pelzer fotografierte in Lüttich 31.7.-1.8.2016 Ein Abend und eine Nacht in Lüttich: die neue Stadtachse vom Bahnhof Guillemins und Aussichtspunkte

Zum Beitrag

Schöne Seiten abgewinnen

Andy Holz: Dem Sommer seine schönen Seiten abgewinnen Der Sommer 2016 in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer: “Herbst 2016”

"Der Herbst 2016 in der Eifelregion und darüber hinaus"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 18.01.2018 um 21:42 Uhr
Freitag
19.01.18
leichter Schneefall
0°C / 6°C
NW:
65 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
W:
25
km/h
Samstag
20.01.18
Bedeckt
0°C / 5°C
NW:
65 %
ST:
1 Std.
WR:
W
W:
10
km/h
Sonntag
21.01.18
Schneeregen
2°C / 8°C
NW:
95 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
35
km/h
Montag
22.01.18
leichter Regen
5°C / 11°C
NW:
80 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
30
km/h
Dienstag
23.01.18
leichter Regen
6°C / 11°C
NW:
65 %
ST:
0 Std.
WR:
SW
W:
25
km/h
Mittwoch
24.01.18
Stark Bewölkt
7°C / 13°C
NW:
30 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
20
km/h
Donnerstag
25.01.18
Bedeckt
7°C / 12°C
NW:
30 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
20
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 18.01.2018 um 21:38 Uhr
Kommentator:
Andy Holz
Der Wetterkommentar

Orkan FREDERIKE kurz zusammengefasst: Kurz und knackig, in der Eifel meist glimpflich. Knapp nördlich von der Eifel zog das stärkste Windfeld vorbei, sprich Niederlande-Niederrhein-Münsterland-OWL-Harz-Thüringen. Oft wurden 110 bis 140 km/h gemessen, ganz oben auf dem Brocken im Harz stattliche 204 km/h. In der Eifel reichte es meistens für 90 bis 100 km/h. Mit dem Sturm wurde es auch mild mit bis zu 13 Grad in Koblenz und 12 Grad in Köln. Ganz oben im Hohen Venn waren es 5 Grad. Also typisch für solche Stürme, die reichlich Mildluft mit im Gepäck hatten. Nun ist FREDERIKE Geschichte und an deren Südwestseite fließt die labile Höhenkaltluft zurück, wo wir es schon am mittwoch zu tun hatten, wenn nicht mehr so ausgeprägt. Aber dennoch reicht es für einen leicht winterlichen Anstrich in der Eifel, der aber nicht von langer Dauer ist. Schon ab Sonntag erreichen uns neue atlantische Tiefdruckgebiete mit einem tollen Zusammenspiel mit einem Azorenhoch. Wir rauschen direkt wieder in eine unwinterliche, recht windige, teilweise nasse Wetterphase mit teils zweistelligen Temperaturen in den Niederungen. Ein typischer Mildwinterverlauf.

 Nacht zum Freitag, 19. Januar 2018

In der Nacht zum Freitag gibt es ab und an Auflockerungen, teils auch kompakte Wolken. Dann kann es immer wieder einzelne Schauer geben, die in Lagen ab 200 Meter in Schnee übergehen. Oft werden es 0 bis -2 Grad in der Eifel, auch in den Niederungen +2 bis 0 Grad. Wenn die Sterne funkeln, ist Vorsicht geboten (Überfrieren!!). Nur noch schwacher bis mäßiger Westwind. NW=45%

 Freitag, 19. Januar 2018

Am Freitag setzt sich wieder kältere Luft durch. In der Nacht gehen die Temperaturen bei nachlassenden, in Schnee übergehenden Schauern in den Frostkeller. Glätte durch überfrierende Nässe und Schneematsch ist dann wahrscheinlich. Tagsüber scheint einige Zeit die Sonne, bevor ab Mittag wieder Schauer aufkommen, die als Schnee, unterhalb 300 Meter auch als Graupel und Schneeregen niedergehen. Es werden meist um null Grad erreicht in Lagen ab 500 Meter. Sonst um 2 Grad in Monschau, Bitburg und Gerolstein. Maximal 3 Grad sind es in Mayen und am Rursee. In Aachen werden 4, in Euskirchen und in Cochem 5 Grad erreicht. Mäßiger Wind um West, in Schauern auch mal böig. NW=65%

 Samstag, 20. Januar 2018

Am Samstag hält die Zufuhr subpolarer Luft an, doch lassen die Niederschläge nach, sodass eine merkliche Aufstockung der Schneedecke im Bergland nicht erfolgt. Doch lässt sich die Sonne gelegentlich blicken. Die Temperaturen sinken auf -1 Grad an Mont-Rigi, oberhalb 600 Meter herrscht leichter Dauerfrost, und 0 bis 1 Grad in Mützenich und Elsenborn. 2 Grad meldet die Vulkaneifel in Manderscheid und 3 Grad Gerolstein und Prüm. In Aachen und Düren stehen 4 Grad an und Trier und Ahrweiler schließen mit 5 Grad ab. Mäßiger Südwestwind. NW=35%

 Sonntag, 21. Januar 2018

Für Sonntag haben sich die Prognosen geändert: Nach einer fast überall frostigen Nacht ziehen am Morgen neue Niederschläge auf, die zunächst den höheren Lagen 5 bis 8 Zentimeter Neuschnee bringen können. Doch kommt wieder Warmluft mit, so dass bald massives Tauwetter einsetzt, gepaart mit anhaltendem Regen. In der Übergangsphase ist acuh gefrierender Regen nicht ausgeschlossen. Abends sind wir dann überall im Plusbereich mit 2 Grad am Weißen Stein, 4 Grad in Burg Reuland und 6 Grad in Heimbach sowie bis zu 8 Grad an Rhein, Mosel und Inde. Mäßiger, zeitweise lebhafter Südwind. NW=90%

 Montag, 22. Januar 2018

Der Montag öffnet ein neues Kapitel des "Winders". Mit weiterer Mildluftzufuhr kommen voraussichtlich wieder Regenfälle auf und es wird wieder kräftig an den Läden gerüttelt. Die Temperaturen steigen weiter an auf unwinterliche 6 Grad in den Kammlagen von Venn und Ösling, 7 Grad um Dreis-Brück, 8 Grad im Schleidener Tal und 10 Grad in Trier und Eupen, um Düren und Euskirchen auch bis zu 11 Grad. Frischer, kräftig böiger Wind aus Südwest. NW=70%

 Dienstag, 23. Januar 2018

Am Dienstag ist es meist wolkenreich und es kann immer wieder etwas regnen oder nieseln. Dazwischen auch trockene Momente, aber selten Sonne. Es ist weiterhi nmild mit Werten um 6 Grad im Brackvenn, 7 Grad in Simmerath und Dahlem. Bis zu 8 Grad werden in Prüm und Ulmen erreicht. Rund um Heimbach, Mayen und Aachen sind es bis 10 Grad. Maximal 11 Grad sind es in Rheinbach, Koblenz und Alf. Frischer Südwestwind. NW=60%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF PODcast
Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m
Temperatur-Grafik
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
  Bodo Friedrich   Andreas Holz   Willy Küches   Peter Schwarz
Eifelwetter Chatbox
Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Willkommen bei Eifelwetter
Der Eifelkalender 2018
Der Huertgenwaldkalender 2018
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2017 in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Winter 2016/17”

Die schönsten Momente des Winters 2016/2017 in der Eifelregion

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche

Der Sommer 2017 in der Eifelregion Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2017 in der Eifelregion mit Andy Holz

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Google Anzeige
Der Rursee brennt

Rursee in Flammen mit dem fantastischen Höhenfeuerwerk und Livemusik

Zum Beitrag

Orangefarbigen Leuchten

15.8.2017 René Pelzer: "Es ging los mit mit orangefarbigen Leuchten" Gewitter im magischen Abendlicht in der Nordeifel

Zum Beitrag

Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "5.-6.7.2016 Sehr helle und weit ausgedehnte leuchtende Nachtwolken am Blausteinsee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich