Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer “Frühling 2019”

28.4.2019 Malerische Abendstimmung bei Kesternich nach windigem Aprilwetter

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 22.05.2019 um 11:05 Uhr
Mittwoch
22.05.19
Leicht Bewölkt
17°C / 21°C
NW:
35 %
ST:
7 Std.
WR:
W
W:
15
km/h
Donnerstag
23.05.19
Leicht Bewölkt
16°C / 21°C
NW:
15 %
ST:
10 Std.
WR:
W
W:
23
km/h
Freitag
24.05.19
leichte Regenschauer
15°C / 20°C
NW:
65 %
ST:
4 Std.
WR:
SO
W:
19
km/h
Samstag
25.05.19
Stark Bewölkt
15°C / 20°C
NW:
30 %
ST:
6 Std.
WR:
SO
W:
12
km/h
Sonntag
26.05.19
leichte Regenschauer
15°C / 18°C
NW:
60 %
ST:
4 Std.
WR:
SW
W:
28
km/h
Montag
27.05.19
leichte Regenschauer
15°C / 18°C
NW:
80 %
ST:
4 Std.
WR:
SW
W:
25
km/h
Dienstag
28.05.19
leichte Regenschauer
13°C / 17°C
NW:
75 %
ST:
5 Std.
WR:
SW
W:
28
km/h
Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m ü.NN

Wetterkommentar erstellt am: 21.05.2019 um 21:29 Uhr
Kommentator:
Peter Schwarz
Der Wetterkommentar

"Schlimmer gehts nimmer", mag vielleicht der ein oder andere gedacht haben beim Gang aus der Haustür. Feuchtegesättigte Luft, dunkles Wolkengrau, immer wieder etwas Regen, in Hochlagen kaum 10 Grad und dazu noch ein unangenehmer Nordwestwind. Ein Wetter der Marke "da jagt man keinen Hund auf die Gasse". Doch "schlimmer geht immer": Schauen wir an den Alpenrand. Im Allgäu kam es zu Überschwemmungen, nachdem in drei Tagen bis zu 160 Liter/qm Regen gefallen sind. Auch dort schon in etwa ein Monatssoll. Da sind wir also nochmal glimpflich davongekommen. Und jetzt werden wir zusätzlich mit Hochdruck belohnt. OPHELIA macht den Wolken den Garaus und bringt uns zwei passable Maitage zur Wochenmitte und zumindest in den Niederungen wird auch mal wieder die 20-Grad-Marke erreicht oder überschritten. Doch von Dauer ist die Pracht nicht...der Mai macht wechselhaft weiter und schafft es wohl tatsächlich, im langjährigen Vergleich temperaturmässig ein Minus einzufahren, was mittlerweile nur noch vereinzelt mal einem Monat gelingt.

 Nacht zum Mittwoch, 22. Mai 2019

In der Nacht zum Mittwoch ziehen sich die Regenfälle immer mehr nach Südosten ab und lassen insgesamt nach, zum Morgen dürfte es überall trocken sein. Zaghaft lockert es von Nordwesten auch schon auf. Örtlich kann sich dann Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen bei klarem Himmel in der Früh bei 5 Grad, sonst bei Werten zwischen 6 Grad auf den Höhen und 8 bis 9 Grad in tiefen Lagen. Mäßiger, allmählich nachlassender Nordwestwind. NW=20%

 Mittwoch, 22. Mai 2019

Der Mittwoch profitiert von Zwischenhocheinfluss. Das Tief zieht nach Polen ab und die Luft kann abtrocknen. Die Sonne ist nach meist noch bewölktem Start bis zu 9 Stunden zu sehen, und es bleibt trocken. Die Temperatur steigen deutlich an auf bis zu 15 Grad bei Vogelsang und 16 Grad um Nürburg. 17 Grad sind in Sankt Vith zu erwarten, 18 bis 19 Grad in den Tälern und bis zu 20 Grad in der Voreifel. Nachlassender Nordwestwind. NW=2%

 Donnerstag, 23. Mai 2019

Am Donnerstag profitieren wir noch vom Zwischenhoch. Der Tag gestaltet sich überwiegend freundlich mit 7 bis 9 Stunden Sonnenschein und gelegentlich dichter werdenden Wolkenfeldern. Die Temperaturen legen noch etwas zu und kommen auf 17 Grad am Weißen Stein und in Amel. 18 Grad werden in Kaisersesch und um Adenau erreicht und 19 Grad messen wir in Zingsheim und Schönecken. Aachen und Raeren melden 20 Grad und Bitburg 21 Grad. Zülpich und Trier verbuchen 22 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig und dreht auf Südwest bis West. NW=10%

 Freitag, 24. Mai 2019

Am Freitag geraten wir in den Einfluss des nächsten Tiefs, welches wieder nur schwach ausgebildet ist und nur schwache Luftdruckgegensätze zeigt. Der Tiefdrucksumpf beginnt also erneut. Der Himmel ist zeigt wieder etwas mehr Wolken, die Sonne ist aber noch gut mit dabei. Nachmittags können einzelne Schauer, selten mal ein Gewitter entstehen. Die Temperaturen verändern sich kaum. Sie liegen an der Botrange bei 16 Grad, 17 Grad messen Manderfeld und Prüm und 18 Grad werden es in Kelberg und Monschau. In Daun und Nettersheim stehen 19 Grad zur Verfügung, während Speicher und Rheinbach 20 Grad erreichen. Spitzenreiter sind Eschweiler in der Region Aachen und Altenahr. mit 21 Grad. Schwacher, später etwas auflebender Wind aus West. NW=40%

 Samstag, 25. Mai 2019

Der Samstag ist wieder ein wechselhafter Kandidat, steht aber nach den neuen Vorhersagemodellen wieder besser da. Die meisten Berechnungen lassen es trocken oder nur spärlichen Niederschlag erscheinen, daneben auch Raum aüf die Sonne. Es fließt wieder kühlere Luft ein. So schafft es der Schwarze Mann in Sonnenphasen noch auf 15, das Monschauer Heckenland auf 16 und in die Vulkaneifel auf 17 Grad. In den Tallagen von Ourthe und Kyll sind 18, im Eupener Land und auf dem Maifeld 19 Grad drin. Auf knapp 20 Grad bringt es die Zülpicher Börde und das Wurmtal bei Aachen. Mäßiger Nordwestwind. NW=50%

 Sonntag, 26. Mai 2019

Der Sonntag ist wiederum schaueranfälliger und der Griff zur Regenjacke liegt nahe. Doch er wird nicht ganz sonnenlos verlaufen. Die Luft wird feuchter, aber nicht kühl. Es bleibt beim bekannten Temperaturniveau zwischen 15 bis 16 Grad am Losheimergraben und 17 Grad um Dahlem. 18 Grad sind es in Manderscheid, 19 Grad in Bitburg und 20 Grad unten in Drove und Bremm. Schwacher bis mäßiger Wind, wieder auf Südwest drehend. NW=60%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Andy Holz und René Pelzer dokumentieren den Roetgener Tornado
Ohne_Titel_1
Hier wütete der Tornado Bilder der Verwüstung
Analyse   Bildeindrücke 
BRF PODcast
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Start
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion”

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Google Anzeige
Sommerliche Spurensuche

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Der Rursee brennt *2018*

René Pelzer "28./29.7.2018 Rursee in Flammen mit dem großartigen Höhenfeuerwerk und der Coverband "For Example"

Zum Beitrag

Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen *2018*

René Pelzer "11./12.8.2018 Der Höhepunkt der Perseiden in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Winterende 2018

3.3.2018 Der letzte Tag der russischen Kältewelle mit herrlichen Stimmungen am Rursee und in Kesternich

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich