Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m
Temperatur-Grafik
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 19.02.2019 um 19:57 Uhr
Dienstag
19.02.19
leichte Regenschauer
6°C / 12°C
NW:
5 %
ST:
5 Std.
WR:
W
W:
10
km/h
Mittwoch
20.02.19
Stark Bewölkt
9°C / 13°C
NW:
5 %
ST:
5 Std.
WR:
W
W:
13
km/h
Donnerstag
21.02.19
Leicht Bewölkt
10°C / 15°C
NW:
1 %
ST:
5 Std.
WR:
SW
W:
15
km/h
Freitag
22.02.19
Leicht Bewölkt
10°C / 15°C
NW:
5 %
ST:
6 Std.
WR:
O
W:
5
km/h
Samstag
23.02.19
Sonnig
12°C / 17°C
NW:
0 %
ST:
10 Std.
WR:
SO
W:
10
km/h
Sonntag
24.02.19
Sonnig
14°C / 19°C
NW:
0 %
ST:
10 Std.
WR:
S
W:
5
km/h
Montag
25.02.19
Stark Bewölkt
10°C / 13°C
NW:
0 %
ST:
3 Std.
WR:
NO
W:
16
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 19.02.2019 um 22:30 Uhr
Kommentator:
Bodo Friedrich
Der Wetterkommentar

Schaut heute Abend einmal in den Himmel und Ihr seht ihn, den „Supermond“. Es ist wieder einmal ein Ereignis, dem sich die Regenbogenpresse allzu gern widmet. Hört sich ja auch richtig gut an: „Supermond“. Lassen wir die Fakten sprechen: Der Mond umrundet auf einer elliptischen Bahn die Erde, sodass er in der Tat im Laufe seiner Umrundung der Erde besonders nahekommt, und das passiert heute. Nun, um die Sache auf den Punkt zu bringen: Bei großem Wohlwollen sehen wir heute Abend/Nacht einen Vollmond, der in seiner Größe minimal voluminöser und vielleicht auch ein Deut heller erscheint als sonst. Der Grund: „Nur“ 356761 Kilometer liegen heute zwischen Erde und Mond, das sind fast 30 000 Kilometer weniger als im Durchschnitt. Ansonsten bleibt alles wie gewohnt. Ihr schlaft bei Vollmond schlecht? Nun, Ihr werdet heute nicht noch schlechter schlafen. Kurzum: Der „Supermond“ ist völlig harmlos. Dennoch sollten wir einen Blick auf ihn werfen, auch weil das nächste Ereignis erst zu Weihnachten 2026 stattfindet! In der StädteRegion Aachen und der Eifel sollte der Mond bei leicht bewölktem Himmel ganz gut zu sehen sein.

 Nacht zum Mittwoch, 20. Februar 2019

In der Nacht zum Mittwoch zeigt sich der Himmel über der Eifel zunächst gering bewölkt. In der zweiten Nachthälfte ziehen dichtere Wolken auf, es bleibt aber meist trocken. Die Temperaturen sinken in der Hochlage auf 0 Grad, in den Niederungen der StädteRegion Aachen und Ostbelgien werden 5 bis 6 Grad erreicht. Schwacher Südwind. NW=10%

 Mittwoch, 20. Februar 2019

Am Mittwoch geraten wir in den sich anschließenden Trog, der wiederum kaum Aktivität aufweist, auch, weil sich erneut der Keil eines Azorenhochs aufs Festland begibt. Es stehen 2 bis 4 Stunden Sonnenschein an und es bleibt meist trocken. Die Temperaturen erholen sich leicht. Im Bergland verzeichnen wir 9 Grad und 10 Grad in Gerolstein und Daun. Mit 11 Grad bringen sich Bitburg und Diekirch ein, Aachen und Eschweiler schaffen es mit 13 Grad locker zweistellig, während wir entlang der Ahr und Mosel 11 bis 12 Grad messen. Schwacher bis mäßigen Südwestwind. NW=5%

 Donnerstag, 21. Februar 2019

Am Donnerstag zieht der Trog ab und der Azorenkeil kann sich besser einbringen, ohne jedoch schon die Sonne für mehrere Stunden an den Himmel zu locken. Das gilt insbesondere für die Nordeifel, im Süden der Region sind indes durchaus 3 bis 5 Sonnenstunden möglich und das bei meist trockenen Bedingungen. Die Temperaturen legen zu und erreichen an Mont-Rigi und in Mützenich 10 Grad. Die Vulkaneifel bei Gerolstein präsentiert sich mit 13 Grad, dem sich das Bitburger Land anschließt. 14 Grad messen wir in Aachen und Aldenhoven und 15 Grad im Ahr- und Moseltal. Mäßiger Südwestwind. NW=10%

 Freitag, 22. Februar 2019

Am Freitag setzt sich ein neues Hoch durch und die Sonnenanteile steigen an. Oft ist es am Tage freundlich mit nur wenigen Wolken. Bei schwachem umlaufenden Wind bleibt es trocken. Die Temperaturen liegen im Hohen Venn und teils aber auch an der Mosel bei rund 9 bis 10 Grad. In der Rur- und Vulkaneifel erreichen wir etwa 11 oder 12 Grad. Bis zu 14 Grad sind es in Aachen und Heimbach. Örtlich sind auch Werte von 15 Grad möglich. NW=5%

 Samstag, 23. Februar 2019

Auch der Samstag setzt das sonnige und milde Wetter fort und leitet ein Wochenende ein, das zu Ausflügen in die Natur einlädt. 8 bis 10 Sonnenstunden stehen an und kaum eine Wolke ziert den Himmel. Die Temperaturwerte steigen noch leicht an auf 11 Grad in den Kammlagen an der Botrange, sowie in den Höhendorfern um Elsenborn und in der Vulkaneifel bei Gerolstein. In Monreal, Bad Bertrich und Sistig werden 12 Grad erreicht und 13 Grad in Trier. Eupen meldet 14 Grad und Stolberg und Wittlich messen frühlingshafte 15 Grad. Möglicherweise werden am Nordrand der Eifel bei Drove mit Föhnunterstützung auch wieder 17 oder 18 Grad erreicht. Der Wind kommt schwach aus südöstlichen Richtungen. NW=0%

 Sonntag, 24. Februar 2019

Am Sonntag kann sich der Hochdruck regenerieren. Somit steht ein weiterer netter Vorfrühlingstag an, der bei trockenen Bedingungen 5 Stunden Sonnenschein zur Verfügung stellt, sodass erneut Freiluftaktivitäten möglich sind. Die Temperaturen orientieren sich am Vortag und erreichen in der Kammlage auf Mont-Rigi 11 Grad und 12 Grad in den Höhendörfern rund um Kalterherberg und Elsenborn. Gerolstein und Bitburg melden 13 Grad, dem sich das Ahr- und Moseltal anschließen. In Aachen und Düren stehen 14 Grad an. Schwacher Nordostwind. NW=2%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF PODcast
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Ohne_Titel_1

Bitte beachten: Wenn Ihr unter Eurem Gastnamen postet: Auf farbigen Kreis klicken, oben rechts den Stift nehmen und den Gastnamen (ohne „Gast“) eintragen.

Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Außergewöhnliche Bilder
*Neu* Der Eifelkalender 2019
*Neu* WZ-Kalender für 2019

Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion”

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Google Anzeige
Sommerliche Spurensuche

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Der Rursee brennt *2018*

René Pelzer "28./29.7.2018 Rursee in Flammen mit dem großartigen Höhenfeuerwerk und der Coverband "For Example"

Zum Beitrag

Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen *2018*

René Pelzer "11./12.8.2018 Der Höhepunkt der Perseiden in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich