Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Andy Holz: „Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital“

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

Frühling 2019 – Andy Holz: „18. bis 27. Mai 2019 – Dolomitentour 2019“

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2018“ – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer „Frühling 2019“

28.4.2019 Malerische Abendstimmung bei Kesternich nach windigem Aprilwetter

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2019“

"4.6.2019 Geniale abendliche Gewitterlinie von hinter Lüttich bis in die Rureifel"

Zum Beitrag

René Pelzer: „Herbst 2019“

10.11.2019 Magischer Sonnenaufgang mit Raureif und Nebel in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: „Winter 2020“

27.-28.2.2020 Wintergastspiel mit wunderschönem Sonnenaufgang über dem Rursee

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 04.04.2020 um 22:28 Uhr
Samstag
04.04.20
Leicht Bewölkt
10°C / 16°C
NW:
2 %
ST:
10 Std.
WR:
O
W:
28
km/h
Sonntag
05.04.20
Sonnig
16°C / 22°C
NW:
2 %
ST:
11 Std.
WR:
SO
W:
33
km/h
Montag
06.04.20
Leicht Bewölkt
17°C / 23°C
NW:
20 %
ST:
10 Std.
WR:
SW
W:
39
km/h
Dienstag
07.04.20
Stark Bewölkt
16°C / 22°C
NW:
5 %
ST:
7 Std.
WR:
SW
W:
26
km/h
Mittwoch
08.04.20
Sonnig
17°C / 23°C
NW:
3 %
ST:
12 Std.
WR:
S
W:
28
km/h
Donnerstag
09.04.20
heiter
19°C / 24°C
NW:
3 %
ST:
11 Std.
WR:
SW
W:
28
km/h
Freitag
10.04.20
Leicht Bewölkt
18°C / 24°C
NW:
3 %
ST:
11 Std.
WR:
SW
W:
26
km/h
Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m ü.NN

Wetterkommentar erstellt am: 04.04.2020 um 22:26 Uhr
Kommentator:
Thomas Jansen
Der Wetterkommentar

Auch heute konnten wir wieder einen sehr sonnigen Frühlingstag mit meist über 10 Stunden Sonnenschein genießen. Wenn auch die Temperaturen nach verbreitet frostiger Nacht mit knapp 11 Grad am Weißer Stein und am Schneifelforsthaus und 14 Grad in der Voreifel noch als kühl empfunden wurden. Aber die Temperaturen steigen ab morgen deutlich an, denn dann fließt zwischen Hoch KEYWAN über Osteuropa und Atlantiktief RANIDIA aus Süden warme Mittelmeerluft zu uns ein. Die Wetterlage ändert sich bis Karsamstag voraussichtlich kaum, sodass uns eine warme, sonnige Frühlingswoche bevorsteht. Nur ab Montagabend trübt sich der Himmel vorübergehend ein, denn uns erreicht die alternde Kaltfront von RANIDIA, die kaum noch nach Osten voran kommt und sich immer mehr auflöst. Übrig bleiben nur dichtere Wolken und eventuell ein paar Tropfen Regen, wahrscheinlich bleibt es aber trocken. Am Dienstag ist es bei wenig niedrigeren Temperaturen noch wolkig, während für den Rest der Woche wieder sonniges und wärmeres Wetter in Aussicht ist. Dann könnten an Rhein und Mosel örtlich bis zu 25 Grad erreicht werden, in der Hocheifel immerhin noch 18 bis 19 Grad. So dürfen wir, wenn schon nicht im Biergarten, dann doch zuhause auf der Terasse, im Garten oder bei einem Spaziergang den Frühling und die erwachende Natur begrüßen.

  Das Wetter wird präsentiert von PETERS SPORTTEAM Running Trekking Bergsport

 Nacht zum Sonntag, 5. April 2020

Die Nacht zum Sonntag ist meist sternenklar mit vereinzelten dünnen Schleierwolken. Es wird bis zum Morgen nochmal frisch bei Werten von 5 bis 1 Grad in den städtischen Regionen, um 0 Grad im Umland und bis -3 Grad in den Eifeltälern. Der Wind weht kaum spürbar aus östlichen Richtungen. NW=2%

 Sonntag, 3. April 2020

Am Sonntag setzt sich dann der Frühling bei uns durch und es gibt viel Sonnenschein und nur kaum mal eine Wolke. Es bleibt trocken und bei mäßigem Südostwind wird es nach einer teilweise nochmal frostigen Nacht deutlich milder mit 16 Grad im Hohen Venn und an der Nürburg. Bis zu 18 Grad sind es in Burg Reuland und Roetgen. Maximal 20 Grad werden in Mayen und Kaisersesch erreicht, in Düren und Aachen bis zu 21 Grad. An der Mosel und am Rhein stehen 21 bis 22 Grad an. NW=0%

 Montag, 6. April 2020

Auch der Montag führt den Frühling fort. Die Sonne scheint wiederum 10 bis 12 Stunden lang, ehe am späten Nachmittag von Belgien und Luxemburg her die Wolken dichter werden. Regen bringen sie bei uns noch keinen. Die Temperaturen sind wieder ordentlich für Anfang April mit Werten zwischen 14 Grad am Weißen Stein, rund 16 Grad an den Dauner Maaren und bis zu 20 Grad um den Rursee und an der Maas. 21 Grad sind es in der Zülpicher Börde und entlang der Mosel, am Rhein sogar bis zu 22 Grad. Der Wind lebt auf und weht mäßig bis frisch aus Süd bis Südwest. NW=5%

 Dienstag, 7. April 2020

Am Dienstag bringt eine sterbende Front in der Nacht ein paar Tropfen Regen und dichtere Wolken. Tagsüber ist der Spuk schon wieder vorbei: Gelegentlich schatten dann doch noch im Tagesverlauf einige Wolken die Sonne ab. Doch der Grundeindruck ist bald wieder freundlich mit bis zu 7h Sonnenschein. Die Luftwerte sind frühlingshaft: Sie steigen auf 15 Grad in der Hochlage und auf 17 Grad in Aachen und Gerolstein. Das Bitburger Land tut sich mit 18 Grad hervor, an der Ahr messen wir 20 Grad und 21 Grad entlang der Mosel. Schwacher, auf Nordost drehender Wind. NW=5%

 Mittwoch, 8. April 2020

Der Mittwoch führt den Frühling fort. Die Sonne dominiert 10 bis 12 Stunden das Geschehen. Wolken haben am Himmel nur eine zierende Funktion, der Regenschirm kann in der Garderobe verbleiben. Und die Temperaturen starten zu neuen Höhenflügen: Selbst auf der Hohen Acht erwarten wir 17 und im Monschauer Heckenland schon 18 Grad. Mit 19 Grad sind Burg Reuland und Dreis-Brück dabei und 20 Grad erwarten wir in den Tallagen der Lieser und der Ourthe. Auf 21 Grad kommen Stolberg und das Bitburger Land, im Wurmtal und bei Nideggen sind es 22 und in Wärmeinseln an der Mosel und am Rhein bis zu 23 Grad, was einem Frühsommertag gut zu Gesicht stehen würde. Der Wind aus Südost bis Ost bleibt schwach. NW=2%

 Donnerstag, 9. April 2020

Auch der Donnerstag ist ein Strahlemann. Bei kaum einer Wolke am Himmel scheint die Sonne wieder bis zu 12 Stunden und es bleibt trocken. Die Temperaturen ändern sich zum Vortag kaum bei 18 Grad auf den Kammlagen des Hohen Venns, 19 Grad an der Nürburg und um Udenbreth und 20 Grad in Amel und Kelberg. In Aachen, Eupen und Gemünd werden 21 Grad erreicht, während in Muldenau und Echternach 22 Grad gemessen werden. Am wärmsten wird es an Rhein und Mosel bei bis zu 23 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südost. NW=5%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF Wettertalk
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Start
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 10.08.2019

René Pelzer: "Tornado richtet Verwüstungen in Luxemburg an"

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz „Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion“

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2018

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2019

Andy Holz "Der Frühsommer 2019 mit all seinen Facetten"

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Google Anzeige
Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2019 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich