Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Andy Holz: „Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital“

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

Frühling 2019 – Andy Holz: „18. bis 27. Mai 2019 – Dolomitentour 2019“

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2018“ – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

René Pelzer „Frühling 2019“

28.4.2019 Malerische Abendstimmung bei Kesternich nach windigem Aprilwetter

Zum Beitrag

René Pelzer „Sommer 2019“

"4.6.2019 Geniale abendliche Gewitterlinie von hinter Lüttich bis in die Rureifel"

Zum Beitrag

René Pelzer: „Herbst 2019“

10.11.2019 Magischer Sonnenaufgang mit Raureif und Nebel in der Nordeifel

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 25.02.2020 um 19:19 Uhr
Sonntag
01.03.20
Schneeregen
1°C / 6°C
NW:
90 %
ST:
1 Std.
WR:
NW
W:
35
km/h
Montag
02.03.20
leichter Regen
4°C / 9°C
NW:
75 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
35
km/h
Dienstag
25.02.20
leichte Regenschauer
5°C / 10°C
NW:
65 %
ST:
4 Std.
WR:
W
W:
45
km/h
Mittwoch
26.02.20
Schneeregen
1°C / 6°C
NW:
90 %
ST:
2 Std.
WR:
W
W:
50
km/h
Donnerstag
27.02.20
Schneeregen
3°C / 8°C
NW:
85 %
ST:
1 Std.
WR:
W
W:
34
km/h
Freitag
28.02.20
leichter Regen
6°C / 10°C
NW:
90 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
32
km/h
Samstag
29.02.20
leichter Regen
5°C / 11°C
NW:
96 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
60
km/h
Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m ü.NN

Wetterkommentar erstellt am: 25.02.2020 um 19:18 Uhr
Kommentator:
Andy Holz
Der Wetterkommentar

Der Veilchendienstag brachte lange deutlich verbessertes Wetter mit, auch wenn der Wind spürbar blieb. Aber die letzten Karnevalsumzüge konnten teils bei Sonnenschein stattfinden, ehe erst abends aus dem Westen die Höhenkaltluft mit Schauern reinkam und zum Abend auch mit kräftigem Schnee in der Rureifel in Vossenack (19 Uhr). Das Wort Schnee wird in den kommenden 48 Stunden tatsächlich Thema in der Eifel sein, auch wenn ihn viele nicht mehr auf dem Schirm haben. Wir werden am Mittwoch und Donnerstag mit ausreichend höhenkalter Luft versorgt, die sich am Hohen Venn staut. Besonders in Lagen ab 400/500 Meter müssen bis Donnerstagabend mit 20 bis 30 cm Schnee auskommen. Selbst im Flachland reicht es kurz für eine weiße Landschaft, gerade wenn ein kräftiger Schauer durchzieht. Aber die spätwinterliche Herrlichkeit ist am Wochenende wieder vorbei, denn mit neuen atlantischen Tiefs kehren wir in die milde Luftmase zurück. Aber dennoch ist der Spätwinter nicht vorbei, denn die ersten Märztage scheinen schneemäßig auch noch was im Petto zu haben. Also nicht zu früh auf Frühling freuen, denn der Winter geht eigentlich noch rund 3 Wochen. Alles gut.

  Das Wetter wird präsentiert von PETERS SPORTTEAM Running Trekking Bergsport

 Nacht zum Mittwoch, 26. Februar 2020

In der Nacht zum Mittwoch ziehen einige Schauer über unsere Region hinweg. Bessonders am West- und Nordweststau des Hohen Venns kann es länger und kräftig schneien. Unterhalb 300 Meter mit Regen, in kräftigen Schauern auch darunter Schnee. Örtlich Gewitter möglich, inklusive Graupel. Abkühlung auf +2 bis -1 Grad, im Hohen Venn um -2 Grad. Glätte! Mäßiger Westwind mit starke Böen. NW=90%

 Mittwoch, 26. Februar 2020

Ein Trog bestimmt den Mittwoch. In Ihm sammelt sich kalte Luft an, die zu Schnee- und Graupelschauern führt. Im Eifeler- und Ardenner Bergland kann sich eine 15-25 cm dicke Schneedecke ausbilden. Für die Niederungen stehen indes nur Schneeregenschauer zur Verfügung. -1 bis 0 Grad messen wir in der Kammlage und 1 Grad in den Höhendörfern. 3 Grad stehen in Aachen und Eschweiler an und 4 Grad im Bitburger Land. 5 Grad notieren wir im Ahr- und Moseltal. Frischer Westwind. NW=90%

 Donnerstag, 27. Februar 2020

Am Donnerstag treten weitere Schauer auf, die oberhalb von 300 bis 400 Meter meist als Schnee fallen. Die Sonne kommt zwischendurch nur kurz zum Vorschein. Abends erreicht uns jedoch aus Westen die Warmfront eines Tiefs mit Dauerregen und einer beginnenden Milderung. Tagsüber liegen die Temperaturen bei 3 Grad an Baraque Michel und um Prüm. In Amel und Blankenheim messen wir 4 Grad und 5 Grad in Birresborn und Olef. Mayen meldet 6 Grad und 7 Grad werden in Eschweiler und Raeren erreicht. In der Voreifel um Ülpenich können es auch mal 8 Grad sein. Der Wind kommt frisch bis stark aus westlicher Richtung. NW=85%

 Freitag, 28. Februar 2020

Am Freitag steigen die Temperaturen an einer Welle markant an. Es regnet und windet und gelegentlich scheint die Sonne. Die Schneefallgrenze liegt bei 750 m, sodass auch in der Kammlage nur noch Schneeregen möglich ist. Selbst auf den höchsten Kuppen der Eifeler Ardennen und Eifel messen wir 6 Grad und 7 Grad rund um Mützenich. In der Vulkaneifel stehen in Manderscheid 8 Grad an und 10 Grad in Aachen und Bitburg. Mit 11 Grad satteln das Ahr- und Moseltal noch einen Zähler drauf. Mäßiger bis frischer Südwestwind. NW=90%

 Samstag, 29. Februar 2020

Am Samstag erwarten wir die nächste Sturmlage. Das Sturmtief gelangt bis zu Nordsee und sein Sturmfeld erreicht im Tagesverlauf die Region. Die Spitzenböen gehen mit dem Eintreffen der Kaltfront einher, die schon in den Morgenstunden simuliert wird. Es windet nicht nur stark, sondern wir müssen uns auch mit reichlichen Regengaben anfreunden. Die Temperaturen steigen auf 6 Grad in der Kammlage, hier fällt vorübergehend Schneeregen und 7 Grad in den Höhendörfern. Gerolstein meldet 9 Grad und 10 Grad Aachen und Bitburg. 11 Grad erwarten uns im Ahr- und Moseltal. Stürmischer Südwestwind. NW=99%

 Sonntag, 1. März 2020

Am Sonntag, zum Start in den meteorologischen Frühling, gelangt wieder kältere Luft zu uns. Wind und Regen verlassen uns und dahinter folgen Schauer, die teils wieder als Schnee oder Graupel niedergehen. Örtlich blitzt und donnert es. Zwischendurch wenig Sonne. Dazu noch 7 bis 12 Grad um Mitternacht, jedoch nachmittags um 0 Grad im Hohen Venn. 1 bis 2 Grad in Simmerath, Kalterherberg und Gerolstein. In Aachen und Mayen sind es noch 4 Grad. Entlang der Rur und Ahr, sowie an der Mosel sind es 5 oder 6 Grad. Mäßiger bis frischer, in Böen stürmischer Wind auf Nordwest drehend. NW=90%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF Wettertalk
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Start
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 10.08.2019

René Pelzer: "Tornado richtet Verwüstungen in Luxemburg an"

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz „Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion“

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2018

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

Sommerliche Spurensuche 2019

Andy Holz "Der Frühsommer 2019 mit all seinen Facetten"

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Google Anzeige
Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2019 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich