Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m
Temperatur-Grafik
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 09.12.2018 um 18:40 Uhr
Montag
10.12.18
leichter Schneefall
0°C / 5°C
NW:
70 %
ST:
2 Std.
WR:
NW
W:
28
km/h
Dienstag
11.12.18
Stark Bewölkt
3°C / 6°C
NW:
80 %
ST:
2 Std.
WR:
NW
W:
25
km/h
Mittwoch
12.12.18
Stark Bewölkt
1°C / 4°C
NW:
25 %
ST:
2 Std.
WR:
NO
W:
18
km/h
Donnerstag
13.12.18
Stark Bewölkt
0°C / 3°C
NW:
10 %
ST:
3 Std.
WR:
SO
W:
10
km/h
Freitag
14.12.18
Stark Bewölkt
-1°C / 4°C
NW:
10 %
ST:
2 Std.
WR:
SO
W:
25
km/h
Samstag
15.12.18
Schneeregen
1°C / 6°C
NW:
70 %
ST:
0 Std.
WR:
SW
W:
30
km/h
Sonntag
16.12.18
leichter Regen
5°C / 10°C
NW:
90 %
ST:
0 Std.
WR:
SW
W:
35
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 09.12.2018 um 18:38 Uhr
Kommentator:
Andy Holz
Der Wetterkommentar

Der Sonntag war ein Tag erstmal zum lange Ausschlafen, denn es gab reichlich Regen und reichlich Wind in unserer Region. Örtlich kamen rund 15 bis 20 Liter auf einem Quadratmeter zusammen und die Flüsse füllen sich schon deutlich in unserer Region. Örtlich fielen schon seit Dezemberbeginn rund 100 l/qm Niederschlag. Also es gab in den ersten 9 Dezembertagen teilweise mehr Regen als im ganzen Sommer 2018 (Juni-August). Das Tief MARIELOU ist nach Schweden abgezogen und zeigt uns ihre polare und kalte Schulter. Aber die polare Luft muss den Weg über die immer noch 9 Grad warme Nordsee nehmen, so das es nur in Lagen ab 500 Meter für Schneeschauer reicht. Im Laufe der Woche setzt sich aber mehr und mehr die Beruhigung unter Hoch FRIDO durch, so dass wir auch mal kältere und wieder trockene Tage genießen dürfen. Also optimales Wetter für den Weihnachtsmarktbesuch.

 Nacht zum Montag, 10. Dezember 2018

In der Nacht zum Montag ziehen weitere Schauer durch, teilweise mit Graupel und ab rund 400 bis 500 Meter auch immer mehr mit Schnee. Ein kurzes Gewitter ist auch nicht ausgeschlossen. Zwischendurch sind auch mal die Sterne zu sehen. Dabei kühlt es sich auf 5 bis 1 Grad ab, im Hohen Venn und in der Hocheifel auf 0 Grad mit Glättegefahr. Weiterhin frischer West- bis Nordwestwind. NW=70%

 Montag, 10. Dezember 2018

Am Montag ist es soweit. Aus Nordwesten kommt kältere Luft zu uns. Bereits in der Nacht kann es in den Hochlagen erste Flocken geben, teils mit Straßenglätte. Tagsüber sind weitere Schauer zu erwarten, die bis etwa 400 Meter mit Schnee vermischt sein können. Eine Schneedecke wird sich aber nur kurzzeitig in den Kammlagen ausbilden, da die Temperatur positiv bleibt: Oben im Venn sind es knapp 2 Grad, 3 Grad erwarten die Höhendörfer um Simmerath und Dahlem, 4 Grad in Büllingen und Gerolstein. Die Tallagen von Rur und Lieser schaffen 5, das Eupener Land und das Maifeld 6 Grad, während die Niederungen bei Inden, Euskirchen und Heerlen und das Moseltal auf 7 bis 8 Grad kommen. Immer noch lebhafter, allmählich etwas nachlassender Nordwestwind. NW=75%

 Dienstag, 11. Dezember 2018

Am Dienstag versiegen die Schauer allmählich und es bleibt öfters trocken. Ab und an kann sich die Sonne mal zeigen. Die Temperaturen liegen bei 2 Grad in der Kammlage und in den Höhendörfern und 4 Grad in Prüm und Bleialf. In Bitburg stehen 5 Grad an und 6 Grad in Aachen und Weisweiler. Dem schließen sich die Täler von Ahr und Mosel an. Nur noch schwacher Wind um Nordwest. NW=45%

 Mittwoch, 12. Dezember 2018

Am Mittwoch kommen wir in den Genuss trockener Festlandsluft. Es bleibt trocken und die Sonne kann häufiger herausschauen. Für echtes Winterfeeling reicht es nicht. Nach verbreitetem Nachtfrost steigen die Werte tagsüber auf 1 Grad am Steling und 2 Grad in Bleialf. Mit 3 Grad muss man um Burg Reuland auskommen, 4 Grad bieten Bitburg und Heimbach und 5 bis 6 Grad Zülpich sowie Traben-Trarbach. Schwacher Südostwind. NW=25%

 Donnerstag, 13. Dezember 2018

Am Donnerstag greift eine atlantische Front auf die Region über, erweist sich aber als wenig wetterwirksam, da der Hochdruck dagegenhält. So bleibt es überwiegend trocken und es stellen sich einige Sonnenfenster ein. Die Temperaturen liegen bei 0 Grad in der Kammlage auf dem ostbelgischen Höhenrücken und 1 Grad in Konzen und Simmerath. Mehr als 1 Grad bieten auch Gerolstein und Daun nicht an und in Aachen und Ahrweiler stellen 3 Grad zur Verfügung. Allenfalls das Moseltal kann mit 4 Grad abschließen. Mäßiger Südostwind. NW=5%

 Freitag, 14. Dezember 2018

Auch am Freitag tut sich der Atlantik eher schwer, denn die milderen Luftmassen und das Comback des "Winders" haben es schwierig geen die kältere Festlandsluft anzubeißen. So erwartet uns meist wechselnd bewölktes Wetter mit ab und zu Sonne, ehe die Wolken abends dichter werden. Es bleibt noch trocken bei Werten im leichten Dauerfrostbereich in Lagen ab 500 Meter. Rund um Ulmen und Bitburg sind es um 1 Grad. In Aachen und Mayen werden 3 Grad erreicht, in Euskirchen, Koblenz und Trioer maximal 4 Grad. Mäßiger Südostwind. NW=10%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF PODcast
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Ohne_Titel_1

Bitte beachten: Wenn Ihr unter Eurem Gastnamen postet: Auf farbigen Kreis klicken, oben rechts den Stift nehmen und den Gastnamen (ohne „Gast“) eintragen.

Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Außergewöhnliche Bilder
*Neu* Der Eifelkalender 2019
Der Huertgenwaldkalender 2018
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Winter 2016/17”

Die schönsten Momente des Winters 2016/2017 in der Eifelregion

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Google Anzeige
Sommerliche Spurensuche

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Der Rursee brennt *2018*

René Pelzer "28./29.7.2018 Rursee in Flammen mit dem großartigen Höhenfeuerwerk und der Coverband "For Example"

Zum Beitrag

Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "27.7.2018 Wunderschöne Totale Mondfinsternis über dem Rursee"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen *2018*

René Pelzer "11./12.8.2018 Der Höhepunkt der Perseiden in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich