Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m
Temperatur-Grafik
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 17.01.2019 um 14:21 Uhr
Donnerstag
17.01.19
leichte Schneeschauer
2°C / 6°C
NW:
45 %
ST:
2 Std.
WR:
W
W:
19
km/h
Freitag
18.01.19
Stark Bewölkt
1°C / 5°C
NW:
40 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
W:
25
km/h
Samstag
19.01.19
Stark Bewölkt
0°C / 3°C
NW:
5 %
ST:
4 Std.
WR:
SO
W:
19
km/h
Sonntag
20.01.19
Leicht Bewölkt
-1°C / 4°C
NW:
1 %
ST:
5 Std.
WR:
O
W:
20
km/h
Montag
21.01.19
Leicht Bewölkt
-2°C / 4°C
NW:
1 %
ST:
1 Std.
WR:
O
W:
20
km/h
Dienstag
22.01.19
leichte Schneeschauer
-2°C / 3°C
NW:
30 %
ST:
4 Std.
WR:
O
W:
28
km/h
Mittwoch
23.01.19
Leicht Bewölkt
-2°C / 2°C
NW:
15 %
ST:
4 Std.
WR:
SO
W:
18
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 18.01.2019 um 11:16 Uhr
Kommentator:
Bodo Friedrich
Der Wetterkommentar

Ja, da ist er nun, der Schnee, der nicht nur Kinder fasziniert und in seinen Bann zieht. Im Eifeler Bergland sah es am Donnerstag bis zum Mittag aber eher mau aus: Fieser Schneeregen überzog das Land, ehe in den Mittagstunden die Kaltluft im Trog von HINNE griff und über fette Schneeflocken („Toastbrotflocken“) langsam zu einem satten Schneefall überging, der Winterfeeling vermitteln konnte. Inzwischen sind gut 10 cm auf dem Hohen Venn und in den Höhengemeinden der StädteRegion Aachen gefallen. Da mussten die Städte und Gemeinden im unteren geografischen Level natürlich nachziehen, und taten es auch. Es dauerte allerdings bis zum frühen Abend, ehe sich Petrus anschickte, auch dort Weißes abzusetzen. Nun, wie geht´s weiter? Wintert die Region ein, was auch Schnee beinhaltet? Leider nein! Die Nacht zum Freitag stockt die Schneedecke zwar noch etwas auf, doch zeigt der Blick aufs Barometer, dass der Luftdruck steigt. Ja, es ist Hoch BRIGIDA, das sich der Kaltluft annimmt, das Wetter in ruhige Bahnen führt, sogar die Sonne lockt und zu verträglichen winterlichen Spaziergängen auffordert, Neuschnee aber verhindert. Sei´s drum. In den Nächten können wir bei frostigen Temperaturen die Sterne beobachten, um uns anschließend am Kamin wohlig aufzuwärmen.

 Nacht zum Freitag, 18. Januar 2019

In der Nacht zum Freitag stellen sich weitere Schneeschauer ein, die im Nachtverlauf aber nachlassen und örtlich sogar Aufklarungen Platz bieten. Die Temperaturen sinken in der Hochlage auf -4 Grad in den Tallagen stehen -2 bis -1 Grad an. Der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen. NW=65%

 Freitag, 18. Januar 2019

Am Freitag setzt sich Hochdruckeinfluss durch. Er nimmt die eingeflossene kalte Meeresluft unter seine Fittiche und sorgt für ruhiges Winterwetter. Der Himmel präsentiert sich bewölkt, gelegentlich kann sich die Sonne zeigen und es bleibt regenfrei. Die Temperaturen erreichen nach überall frostiger Nacht 0 Grad in den Kammlagen und 1 Grad in den Höhengemeinden. Gerolstein und das Prümmer Land sowie Aachen und Eschweiler melden 3 Grad, 4 Grad stellen sich in Bitburg und Ahrweiler ein und 5 Grad in Trier und Kröv. Meist nurmehr schwacher Südwind. NW=3%

 Samstag, 19. Januar 2019

Am Samstag bildet sich eine Hochdruckbrücke aus, die weiterhin Garant für störungsfreies Wetter ist. Nachts kann es in Mulden und Tälern gut abkühlen bis nahe -10 Grad. Der Tag zeigt sich freundlich mit einem Wechsel aus Sonne und Wolkenfeldern. Die Temperaturen sind durchaus der Jahreszeit angemessen: Oberhalb 550 bis 600 Meter leichter Dauerfrost, maximal 1 Grad in Mützenich und Konzen. 2 Grad stehen in Aachen und Gerolstein an und 3 Grad im Bitburger Land. Bad Neuenahr und Dernau melden 4 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind. NW=1%

 Sonntag, 20. Januar 2019

Am Sonntag stellt sich freundliches Wetter ein. Es bleibt trocken. Nach frostiger Nacht mit bis zu -10 Grad sind es tagsüber meist um die -2 Grad im Hohen Venn und an der Hohen Acht. In Simmerath und Blankenheim werden -1, in Schmidt und Ulmen 0 Grad erzielt. Sonst um 1 Grad in Heimbach, Mayen und Stolberg. In Düren, Euskirchen und in Mendig sind es um 2 bis 3 Grad. Schwacher Südost- bis Ostwind. NW= 1%

 Montag, 21. Januar 2019

Auch der Montag bleibt dem klaren und tags meist sonnigen Wetter treu. Die Nacht fällt knackig kalt aus, teils ist auch strenger Frost möglich. Tagsüber wärmt die Sonne, trotzdem bleibt es ab etwa 450 bis 500 Meter bei leichtem Dauerfrost. Die Täler kommen auf etwa 1 Grad, die Niederungen um Aachen und Düren auf 2, das Rhein- und Maastal auf 3 Grad. Meist schwacher Wind um Nordost bis Ost. NW=1%

 Dienstag, 22. Januar 2019

Am Dienstag macht sich ein kleines Höhentief auf den Weg zu uns, doch entschärft eine Hoch über Skandinavien, das blockierend wirkt, den Tiefdruckeinfluss. Die gut funktionierende östliche Strömung stellt dem Tief eine Menge trocken-kalter Luft entgegen, sodass wir voraussichtlich ohne Niederschläge auskommen. Auch gesellt sich die Sonne für längere Phasen an den Himmel, was einen weiteren recht angenehmen Wintertag ermöglicht, der von den Temperaturen her mäßig kalt daherkommt. Die Kammlagen und Höhendörfer melden mit -1 Grad einen weiteren „Eistag“ und in Gerolstein und Prüm stehen 0 Grad an. In Aachen und Bitburg messen wir 2 Grad und 3 Grad entlang der Ahr und Mosel. Mäßiger Südostwind. NW=5%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF PODcast
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Ohne_Titel_1

Bitte beachten: Wenn Ihr unter Eurem Gastnamen postet: Auf farbigen Kreis klicken, oben rechts den Stift nehmen und den Gastnamen (ohne „Gast“) eintragen.

Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Außergewöhnliche Bilder
*Neu* Der Eifelkalender 2019
*Neu* WZ-Kalender für 2019

Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Winter 2016/17”

Die schönsten Momente des Winters 2016/2017 in der Eifelregion

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Google Anzeige
Sommerliche Spurensuche

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Der Rursee brennt *2018*

René Pelzer "28./29.7.2018 Rursee in Flammen mit dem großartigen Höhenfeuerwerk und der Coverband "For Example"

Zum Beitrag

Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "27.7.2018 Wunderschöne Totale Mondfinsternis über dem Rursee"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen *2018*

René Pelzer "11./12.8.2018 Der Höhepunkt der Perseiden in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich