Dobbelstein Schwörer

Stark sein, wo andere nachgeben!

Webseite besuchen

Aktuelle Wetterwerte
Regionales Regenradar

Google Anzeige
Monatliche Wetterrückblicke

Wie war das Wetter noch... Karl-Josef Linden weiß die Antwort! Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001, bei www.eifelwetter.de

Zum Wetterarchiv

Großer Bildbericht

René Pelzer: "Großer Bildbericht über den Herst 2016" 28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel

Zum großen Bildbericht

Andy Holz: “Sommer 2018 – Dolomiten und Stubaital”

Teil I: Dolomiten

Zum Bildbericht

Teil II: Stubaital

Zum Bildbericht

René Pelzer “Sommer 2018” – Dolomiten und Stubaital

Sommerliche Fotoreise in die Alpen

Zum Bildbericht

René Pelzer auf Gewitterjagd

Junigewitter in 2018 - Blitze über der Nordeifel

Zum Beitrag

Der Winter 2017/2018 in der Eifelregion

Andy Holz: "Ein paar Impressionen vom Lammersdorfer Wald am 2. Dezember"

Zum Beitrag

Unwetter in der Region

Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz

Zum Beitrag

René Pelzer: 5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee

Zum Beitrag

Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag

Zum Beitrag

René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Chasing im Sommer 2016

René Pelzer: 23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein

Zum Beitrag

Raffelsbrander Tornado

Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016

Zum Beitrag

René Pelzer: 27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion

Zum Beitrag

Mal über den Tellerand schauen – Von der Rur zur Ruhr

René Pelzer: "4./5.12.2016 Ein wunderschöner Winterabend auf den Spuren der Stahlherstellung in Duisburg: Landschaftspark und aktive Stahlwerke"

Auf nach Duisburg

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Trift 600 m
Temperatur-Grafik
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 22.02.2019 um 09:02 Uhr
Freitag
22.02.19
Stark Bewölkt
10°C / 15°C
NW:
5 %
ST:
6 Std.
WR:
O
W:
5
km/h
Samstag
23.02.19
Sonnig
12°C / 17°C
NW:
0 %
ST:
10 Std.
WR:
SO
W:
10
km/h
Sonntag
24.02.19
Sonnig
14°C / 19°C
NW:
0 %
ST:
10 Std.
WR:
S
W:
5
km/h
Montag
25.02.19
Stark Bewölkt
10°C / 13°C
NW:
0 %
ST:
3 Std.
WR:
NO
W:
16
km/h
Dienstag
26.02.19
Leicht Bewölkt
11°C / 15°C
NW:
0 %
ST:
6 Std.
WR:
O
W:
15
km/h
Mittwoch
27.02.19
Leicht Bewölkt
14°C / 17°C
NW:
5 %
ST:
6 Std.
WR:
SW
W:
15
km/h
Donnerstag
28.02.19
Stark Bewölkt
10°C / 13°C
NW:
10 %
ST:
3 Std.
WR:
SW
W:
15
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 22.02.2019 um 20:52 Uhr
Kommentator:
Peter Schwarz
Der Wetterkommentar

Der Freitag lehrte uns, dass eine starke Hochdruckdame über Europa noch nicht ausreicht, um uns einen sonnigen Tag zu bescheren. Nein, die Details sind entscheidend. Und so kam mit einem kleinen Tief etwas feuchte Luft bodennah auch zu uns in den Westen und sorgte für einen vorwiegend trüben Tag. Am Samstag stehen dann aber wiede alle Zeichen auf Sonne. Denn am westlichen Rand von "FRAUKE", die sich über Polen positioniert hat, strömt trockenere Luft zu uns. Allerdings zunächst auch kühlere, so dass die Temperaturen am letzten Februarwochenende nicht mit denen seines Vorgängers mithalten können. Egal, zu hoch für die Jahreszeit "Winter" sind sie allemal. Und schauen wir in die nächste Woche, geht das vorfrühlingshafte Wetter abermals in die Verlängerung. Bei Temperaturen, die zur Mitte der Woche wieder bis zu 18 Grad auflaufen, könnte man sich fragen, ob in der Wetterküche der Kalender "falsch geht". Zum Monatswechsel sieht es dann aber nach einer Umstellung der Wetterlage aus. Es wird zunehmend unbeständiger...

 Nacht zum Samstag, 23. Februar 2019

In der Nacht zum Samstag wechseln sich einige Wolkenfelder mit zunehmenden Auflockerungen ab. Die Temperatur sinkt auf 4 bis 3 Grad in der Voreifel und im Aachener Raum, 2 Grad bei Bad Mümstereifel und Spangdahlem, 1 Grad im Raum Prüm und Simmerath und 0 Grad rund ums Hohe Venn. In einigen Mulden dessen Umlandes ist auch leichter Frost möglich. Durch verbreiteten Bodenfrost kann es dort glatt werden, wo der Boden nach dem "Geniesel" des Freitags feucht ist. Das ist aber nur punktuell der Fall. Schwacher Wind, auf Südost drehend. NW=0%

 Samstag, 23. Februar 2019

Der Samstag bringt trockenere Luft aus Osten und lädt mit viel Sonne und nur wenigen Wölkchen zu Aussenaktivitäten ein. 8 bis 10 Sonnenstunden stehen an. Die Temperaturwerte verändern sich kaum und liegen um 8 Grad in den Kammlagen an der Botrange, sowie 9 Grad in den Höhendorfern um Elsenborn und in der Vulkaneifel bei Gerolstein. In Monreal, Bad Bertrich und Sistig werden 11 Grad erreicht und 12 Grad in Trier. Aachen und Lüttich profitieren vom Lee der Eifel und des venns und kommen auf 13 bis 15 Grad. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südöstlichen Richtungen. NW=0%

 Sonntag, 24. Februar 2019

Am Sonntag kann sich der Hochdruck weiter behaupten. Somit steht ein weiterer netter Vorfrühlingstag an, der bei trockenen Bedingungen 8 bis 10 Stunden Sonnenschein zur Verfügung stellt, sodass erneut Freiluftaktivitäten möglich sind. Die Temperaturen steigen etwas an und erreichen in der Kammlage auf Mont-Rigi 10 Grad und 11 Grad in den Höhendörfern rund um Kalterherberg und Elsenborn. Gerolstein und Bitburg melden 12 Grad, dem sich das Ahr- und Moseltal anschließen. In Aachen und Düren stehen abermals 13 bis 15 Grad an. Schwacher Wind aus Südost. NW=0%

 Montag, 25. Februar 2019

Der Montag legt noch einen drauf. Nur morgens können ein paar Wolkenfelder durchziehen. Bei fast ungehindertem Sonnenschein werden die Temperaturen mittags dann abermals auf wahrhaft frühlingshaftes Niveau gehebelt. So lässt es sich nachmittags in Aachen, Trier und Rheinbach bei 17 Grad ohne Winterkleidung gut aushalten, 16 Grad sind um Lontzen und Nettersheim zu erwarten. Auf 15 Grad kommen Woffelsbach und Speicher, 14 Grad erwarten wir um Burg Reuland und 13 Grad oben bei Marmagen und Sourbrodt. Schwacher bis mäßiger Südostwind. NW=1%

 Dienstag, 26. Februar 2019

Am Dienstag entwickelt sich aus den Bodenhoch ein eigenes Höhenhoch, was den Februarfrühling gezielt fortsetzt. Strahlender Sonnenschein ist das Hauptmerkmal des Tages, gefolgt von ansehnlichen Vorfrühlingstemperaturen. So messen wir in der Kammlage auf Signal de Botrange 14 Grad, dem sich die Höhendörfer rund um Elsenborn und Sourbrodt anschließen. 16 Grad stehen auf der Vulkaneifel-Agenda bei Gerolstein und Manderscheid, 17 Grad melden Aachen und Bitburg und bis zu 18 Grad Dernau und Trier. Schwacher Südostwind. NW=0%

 Mittwoch, 27. Februar 2019

Auch der Mittwoch leistet den Frühlingsgefühlen Vortrieb. Abermals scheint die Sonne und nur wenige Wölkchen verirren sich mal an den Himmel. Durchweg ist es weiter trocken bei sehr milden 13 Grad an der Dahlemer Binz und 14 Grad bei Hümmel. 15 Grad verbuchen Weismes und Dreis-Brück, 16 Grad Mechernich und Werth, 17 Grad sind es in Aachen, Lüttich und an der Mosel. Schwacher Wind, auf Südwest drehend. NW=1%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

BRF PODcast
Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
Bodo Friedrich Andreas Holz Willy Küches Peter Schwarz Thomas Jansen
Ohne_Titel_1

Bitte beachten: Wenn Ihr unter Eurem Gastnamen postet: Auf farbigen Kreis klicken, oben rechts den Stift nehmen und den Gastnamen (ohne „Gast“) eintragen.

Google Anzeigen
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –
Unsere Eifelwetter
WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!
Außergewöhnliche Bilder
*Neu* Der Eifelkalender 2019
*Neu* WZ-Kalender für 2019

Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Auf Spurensuche

Andy Holz: Der Frühling 2018 in Bildern

Zum Beitrag

René Pelzer: Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen

Zum Beitrag

René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden

Zum Beitrag

Andy Holz: Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde vom 16.06.2018

So war's: Der heiße Sommer 2003

Zum Beitrag

Aktuelle Stunde

Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand

Zum Beitrag

Gewitterjagd

Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd "Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)

Zum Beitrag

Andy Holz “Der Winter 2018/2019 in der Eifelregion”

Einige Impressionen inclusive "Blutmond"

Zum Beitrag

Auf Gewitterjagd in den USA

27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA

Zum Beitrag

Blühende Galmeiveilchen

17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg, mit Rene Pelzer.

Zum Beitrag

Google Anzeige
Sommerliche Spurensuche

Der Sommer 2018 in Bildern Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein

Der Herbst 2018 in Bildern von Andy Holz

Zum Beitrag

So schön kann Herbst sein – Teil 2

22.10.2018 "Stimmungsvoller Sonnenaufgang über dem Rurtal als Abschiedsgeschenk des goldenen Oktobers" von René Pelzer

Zum Beitrag

Der Rursee brennt *2018*

René Pelzer "28./29.7.2018 Rursee in Flammen mit dem großartigen Höhenfeuerwerk und der Coverband "For Example"

Zum Beitrag

Ab in die Luft

Andy und René gingen in die Luft Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel

Zum Beitrag

René Pelzer: "21.1.2019 Totale Mondfinsternis an einem eiskalten frühen Morgen in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Astronomische Impressionen *2018*

René Pelzer "11./12.8.2018 Der Höhepunkt der Perseiden in der Nordeifel"

Zum Beitrag

Urlaub im Haus Mediterran

Sie brauchen eine Erholung vom Alltag? Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee

Zum Beitrag

Herbert’s Eck

Ein ganz besonderer Ort in der Eifel

Zum Beitrag

© 2018 - Eifelwetter
Betreiber: Bodo Friedrich